Das Franken Wetter:
Aktuell (19:00 Uhr)9°C
bewölkt
Montag4-10°C
teils bewölkt
Dienstag7-16°C
teils bewölkt
Mittwoch5-14°C
Regenschauer
Donnerstag5-12°C
bewölkt
Freitag6-12°C
Regenschauer
Incentives & Gruppen
Wir bieten Ihnen besondere Programme für Incentives und Sondergruppen.
Kontakt
Franken Aktivurlaub
Peter Hanke e.K.

Tel: 09251 / 850 98 86
Fax: 09251 / 850 679

Detailinfos Kursstufe 4

Ihr habt bereits eine mehrjährige Trail-Erfahrung und scheut euch auch vor höheren Felsstufen und verblocktem Gelände nicht? Trotzdem kommst du irgendwann an deine Grenzen, wenn die Spitzkehren zu eng zum Fahren werden oder Steinstufen per Drop genommen werden müssen. Unsere Trailexperten für die schwierigen Fälle bringen euch bei wie man extreme Kurven in steilem Gelände sauber meistert (Hinterrad umsetzten), richtig dropt und wie man den Bunnyhop richtig beherrscht und anwendet. Danach seid ihr fit für herausfordernde Trail –und Freeridetouren, egal wo auf unserem Planeten. Einen Teil der Höhenmeter bergauf überwinden wir mit dem Lift am Ochsenkopf.

Programmverlauf - Wochenendkurs Stufe 4

1.Tag:
Das Techniktraining der Level 4 - Kurse richtet sich an fortgeschrittene Biker mit mehrjähriger Trailerfahrung, die ihre gute Technik noch verfeinern möchten, um in noch schwierigeres Bike-Gelände vorzudringen. Dabei sind verblockte Trails mit höhern Stufen an der Tagesordnung und es gibt herausfordernde Spitzkehren in steilerm Gelände, die nicht mehr fahrbar sind. Genau dafür wollen wir euch in unseren Stufe 4 Kurses fit machen.

Im "Trockentraining" am ersten Tag stehen fortgeschrittene Balanceübungen auf schmaleren (aber niedrigen) North Shores, enge Spitzkehrern mit Hinterradumsetzen, und das Überwinden höherer Hindernisse auf dem Programm. Wenn die Stufen zu hoch zum Fahren werden, dann hilft nichts, außer sie zu "dropen". Hierfür haben wir auf unserem Technikparcours ideale Trainingsmöglichkeiten, damit ihr euch da langsam an die schwierigeren Sachen herantasten könnt. Euer Trainer wird sich dabei um jeden individuell kümmern und jeden Schritt für Schritt ans Ziel bringen. Der berühmte "Bunnyhop" zum überwinden von Hindernissen steht übrigens auch auf dem Programm. Um ihn zu erlernen zerlegen wir die recht komplexe Technik des "Hops" in einzelne Phasen und ihr werden so schrittweise zum richtigen Sprung geführt. Für Abwechslung und ein spannendes Training ist auf jeden Fall gesorgt.

Um die verbesserte Technik einzusetzten geht es nach einer Pause am Nachmittag hinein ins "Trail-Eldorado" Fichtelgebirge. Steile Bergauf- und Bergabpassagen, Drops und Spitzkehren "live". Auf "flowigen" Streckenabschnitten lässt sich perfekt das "vorausschauende" und flüssige Fahren üben, mit schnellen Kurven, richtigen Tempowechseln und dem Gespür für die perfekte Gleichgewichtsverlagerung.

2.Tag:
Technik manifestiert sich nur durch Widerholung, deswegen geht es am Morgen kurz noch einmal mit Varianten der gestrigen Übungen der Technik an den Kragen. Zentrales Thema des heutige Tages ist allerdings eine zweite ausgedehnte Tour durch's Fichtelgebirge auf der noch mehr spannende Trails auf euch warten. Am Nachnittag um ca. 16 Uhr endet dann euer abwechslungsreiches Bike-Wochenende.

An den beiden Kurstagen bindet euer Trainer auch immer wieder kurze Praxistipps in das Programm ein, z.B. praxisnahe Tipps zum Bike-Service sind hier wichtige Inhalte.

Programmverlauf - Tageskurs Stufe 3
Programmverlauf mit 1.Tag des Wochenendkurses identisch

Teilnehmerzahl: 4 - 8 Personen

Termine 2017:

Wochenendkurse: € 159,-

15./16.4. | 29./30.4. | 27./28.5. | 17./18.6. | 8./9.7. | 5./6.8. | 2./3.9. | 23./24.9. | 14./15.10.

Leistungen - Wochenendkurs:
Technikkurs „Mountainbike-Fortgeschrittene“ Stufe 4 (Inhalte siehe oben); 2 geführte "Techniktouren" mit viel Singletrails; Transfers vor Ort.“

Tageskurse: € 89,-

15.4. | 29.4. | 27.5. | 17.6. | 8.7. | 5.8. | 2.9. | 23.9. | 14.10.

Leistungen - Tageskurs
Technikkurs „Mountainbike-Fortgeschrittene“ Stufe 4 (Inhalte siehe oben Tag 1); 1 geführte "Techniktouren" mit viel Singletrails; alle Transfers vor Ort.

 

Buchung per Telefon (09251 / 850 9886) oder e-mail an: info[at]franken-aktivurlaub.de

Wichtiger Hinweis: Bitte geben Sie bei Ihrer Buchung Ihr Wunschdatum, die Art des Kurses (Tages- oder Wochenendkurs), die Anzahl der teilnehmenden Personen und ggf. Ihren Unterkunftswunsch (siehe Bullhead House) und Buchung eines Leihbikes (siehe unten) an.

 

Unterbringung im Bullhead House: www.bullheadhouse.de

1 Nacht inkl. ÜF / Pers.:
im DZ: € 24,- / im EZ: € 30,- / im 3- oder 4-Bettzimmer: € 22,-

Verleihpreise-"Fully":
1 Tag: € 30,-  2 Tage: € 55,-  je weiterer Tag: € 25,-

Anreise: Eigenanreise. Sie erhalten detaillierte Infos zur Anreise mit Ihren Reiseunterlagen. Im Menüpunkt Anreise finden Sie auch einen Lageplan der Region sowie einen Routenplaner zu individuellen Bestimmung Ihrer Anreisestrecke.

Wichtiger Hinweis: Bei unseren Kursen und Touren besteht absolute "Helmpflicht" - safety first!!

 

Zusatzinfos und Tipps:

Zusatzinfos "MTB-Fortgeschrittene" Stufen 2 - 4

 Grundlagen der MTB-Technik:

A. Die Balance:
Ohne Balance tun Sie sich schwer beim Mountainbiking - das gilt gerade für die schwierigeren Singletrails! Stimmt Ihre Balance, dann fallen auch alle anderen Übungen leichter und Sie fühlen sich wesentlich sicherer auf schwierigen Strecken.

Im Training üben wir hierfür z.B. das Balancieren mit dem MTB auf einem Holzstamm oder einem Brett.

B. Gewichtsverlagerung:
Durch die richtige Gewichtsverlagerung beim Bergauf- und Bergabfahren bekommen Sie ein besseres Gefühl für Ihr Bike. Wenn Sie Ihren Schwerpunkt beim Fahren richtig wählen, fahren Sie Kraft sparender und sicherer auf jedem Trail.

Im Training üben wir dabei z.B. an kürzeren, steileren Bergauf- und Bergabpassagen, wie Sie Ihren Oberkörper optimal auf dem MTB positionieren, damit es leichter geht.

C. Kurvenfahren:
Kurven sind überall zu finden, und sie sind manchmal eine Herausforderung. Mal sind sie eng, mal weit ... - was ist dabei die ideale Linie, um sie zu durchfahren? Welche Technik wählt man, um möglichst wenig Geschwindigkeit in der Kurve zu verlieren?

Wir trainieren z.B. das richtige Anbremsen vor der Kurve oder wie man enge Kurven durch "Driften" des Hinterrades schneller nehmen kann.

D. Hindernisse überwinden:
Hindernisse sind auf den Singletrails keine Seltenheit! Wie nimmt man sie richtig? Welche Technik wendet man dabei idealerweise an? Wir üben im Techniktraining dabei zuerst an kleineren Hindernissen und Absätzen (z.B. Felsstufen oder Wurzeln) und tasten uns dann an größere heran.
Die "Königin" unter den Hindernis-Techniken ist der berühmte "Bunny Hop" - wer ihn beherrscht, der kann fast jedes Hindernis problemlos überwinden. Der richtige "Hase hüpf" ist nicht ganz leicht zu erlernen.

Wir zerlegen die Technik in einzelne Phasen und trainieren diese. Wenn wir die isolierten Technikelemente beherrschen, dann fügen wir sie wieder zusammen und arbeiten an der Harmonie des Ganzen.

Am Ende heißt es dann: "Happy Trails" auf allen Pfaden dieser Welt!

Ausrüstungsliste Mountainbiking:

Folgende Ausrüstung wird von „Franken Aktivurlaub“ gestellt:

  • Werkzeug zum Reparieren der Bikes haben wir vor Ort

Info zu Mountainbike-Verleih:
Sie können entweder Ihr eigenes Mountainbike mitbringen oder eines von uns leihen (Leihgebühr: siehe Programmbeschreibung MTB). Alle unsere Mountainbikes haben so genannte Flatpedals, d.h. Flachpedale mit Stahlpins, die mit normalen Sportschuhen zu fahren sind. Unsere Leihbike-Flotte besteht immer aus den aktuellen Cube Bikes.

 

Was sollten Sie mitbringen:

  • Radhose
  • Funktions-T-Shirt oder Radtrikot: lang und kurz
  • Empfehlenswert: Rad- oder Laufweste
  • Regenhose: am besten aus atmungsaktivem und Wasser abweisendem Material
  • Lange Radjacke gegen Regen und Wind
  • Entweder MTB-Schuhe oder Sportschuhe mit griffigem Profil (z.B. Trail-Running-Schuhe; leichte Wanderhalbschuhe)
  • Trinkflasche oder „Camelbag“ für längere MTB-Touren
  • Radhandschuhe
  • Sonnen- oder Radbrille

Wenn Sie Ihre eigenen Mountainbikes für den Urlaub mitbringen, dann sollten Sie auf jeden Fall folgende Ersatzteile mitbringen:

  • 2 Ersatzschläuche
  • Evtl. Ersatzmantel (oder zumindest Mantelflicken zum Reparieren des Mantels)
  • Ersatzspeichen
  • Evtl. Ersatzbeläge für Ihre Bremsen (wenn diese bereits etwas stärker abgefahren sind)
  • Ersatzglieder für Kette (zum Reparieren der Kette)

Wichtige Infos zu Ersatzteilen für eigene Räder:
Da es mittlerweile unzählige Hersteller verschiedener Bremssysteme, Laufräder und Ketten gibt, die alle unterschiedlich genormt sind und verschiedene Größen aufweisen, ist es unmöglich für uns die oben genannten Ersatzteile für alle Marken parat zu haben. Deswegen müssen wir Sie bitten für Ihre eigenen Räder dieses notwendigste Ersatzmaterial dabei zu haben. Das nötige Reparaturwerkzeug hat Ihr „guide“ von Franken Aktivurlaub bei den Touren aber immer parat.